06.10.2016

von B° RB

Herzogstadt Straubing

Wenn Steine Geschichten erzählen, Friedhof St. Peter, nachts in der Stadt: Im Oktober verrät die Herzogstadt Straubing ihre schönsten Geheimnisse

Das Straubinger Herzogsschloss an der Donau - von Herzog Albrecht I. von Bayern im Jahre 1356 als seine Residenz und als Bastion zur Verteidigung von Straubing erbaut - ist heute unter anderem Zweigstelle des Bayerischen Nationalmuseums

Lebenslust auf Bayerisch und eine reiche Stadtgeschichte, in eben dieser Mischung liegt der Reiz Straubings. Im Jahr 1316 begann man das Wahrzeichen der Stadt, den gotischen Wachtturm, zu bauen. Noch heute ragt er über einem der schönsten Stadtplätze Bayerns empor. Anlässlich des 700-jährigen Jubiläums gibt es noch bis Oktober einen bunten Veranstaltungsreigen. Wenn der Mensch etwas Dauerhaftes schaffen wollte, benutzte er Steine. Diese setzte man jedoch nicht nur zum Bauen ein, sondern etwa auch als Gedenksteine für Verstorbene. 

Ein Rundgang am 9. Oktober 2016 entlockt den historischen Gemäuern Straubings spannende Geheimnisse und führt über die Stadtplätze zur Dreifaltigkeitssäule und zur Stadtpfarrkirche St. Jakob. Skurrile Geschichten und Anekdoten stehen im Mittelpunkt der Führung am 22. Oktober. „Geschichte und Geschichten im Licht der Laterne“ nimmt die Teilnehmer mit vom Herzogsschloss zum Ludwigsplatz, dem Stadtturm und Theresienplatz. Einer der eindrucksvollsten Friedhöfe im deutschsprachigen Raum ist der Friedhof St. Peter mit Grabmälern aus sieben Jahrhunderten. „Es wäre müßig, über dieses Paradiesgärtlein etwas zu sagen, denn wer es nicht gesehen, wird daran kaum glauben mögen“, schrieb einst der deutsche Kunsthistoriker Hans Karlinger. 

In diese Oase der Ruhe geht es am 30. Oktober ab 14 Uhr. Informationen und Anmeldung unter www.straubing.de.


Passend zum Thema

Landshut: Die herausragende Bedeutung der Stadt lässt sich unschwer auch an den Prachtfassaden der Bauten ablesen

Herbstwandern und Wellness auf dem Jurasteig im Bayerischen Jura

Spatenstich für den Erweiterungsbau an der Mönchberg Grundschule

Mehr aus der Rubrik

Gerade bei hochsommerlichen Temperaturen sind sanfte Flussauen ein besonders lohnendes Ziel. Wie gut, dass der niederbayerische Kur- und Urlaubsort Bad Gögging besonders nah am Wasser gebaut ist

Die funkelndste Ferienstraße Deutschlands: Wenn traditionelles Glashandwerk modernes Glasdesign trifft

Naturfreundejugend Deutschlands: Wann-da-Kanadia-fahrt!? Ran an die Paddel!

Teilen: